Museum Medebach

Das Museum Medebach

Das Museum Medebach

Die Medebacher Armillarsphäre - ein Modell des Himmels mit der Erde im Mittelpunkt - schuf Caspar Vopelius 1546.

Die Medebacher Armillarsphäre - ein Modell des Himmels mit der Erde im Mittelpunkt - schuf Caspar Vopelius 1546.

Das Museum Medebach

Das Museum Medebach

Das Städtische Museum Medebach besteht seit 1991.

Das Städtische Museum zeigt  eine Ausstellung zur Geschichte Medebachs und seiner Ortsteile, die in Schwerpunkten das nicht immer leichte Leben in einer Ackerbürgerstadt des Hochsauerlandes bis hin zur modernen Fremdenverkehrstadt veranschaulicht.

Deutlich wird dabei die Notwendigkeit und die Fähigkeit der Bürger belegt, unter wechselnden politischen und wirtschaftlichen Verhältnissen immer neue Lebens- und Überlebensmöglichkeiten zu finden und zu verwirklichen.

Weiterhin widmet sich das Museum auch dem Gewerbe und Handel. Medebach als alte Hansestadt war im Mittelalter Ausgangspunkt verschiedener Händler und Handwerker. Insbesondere das Schuhmacherhandwerk war in Medebach weit verbreitet und Medebach Schuhmacher sind mit ihren selbst hergestellten Waren in die Ferne gezogen und haben Handel betrieben.

Des Weiteren wurde Sammlung archäologischer Exponate zusammengetragen, sowie heimische Gebrauchsgegenstände aus Alltag und Handwerk.

Ausbau des Foyers als Infozentrale

Das Foyer des städtischen Museums soll, in Zusammenarbeit mit dem benachbarten Gastronomieunternehmen, zu einer Infozentrale umgebaut werden, in der sich Gäste und Bürger über das kulturelle Angebot im gesamten Stadtgebiet informieren können.

Direkt vor Ort können sich die Besucher dann im städtischen Museum und in der Modellbahnanlage der Kleinbahn Steinhelle – Medebach Appetit holen. Einmal neugierig gemacht, werden dann, je nach Interessenlage, das Schwerspatmuseum in Dreislar, das KuMa - Projekt in Oberschledorn, die Dreggestobbe in Düdinghausen und viele weitere lohnenswerte Ziele im gesamten Stadtgebiet angesteuert werden.

Wir hoffen dieses Projekt in naher Zukunft umsetzen zu können.


Anschrift des Museums

Oberstr. 26 
59964 Medebach

Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Mittwoch 15.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 12.00 Uhr
Sonntag 10.00 - 12.00 Uhr
Außerdem: jeden 1. Sonntag im Monat 15.00 - 17.00 Uhr 
Kontakt

Josef Drilling

Tel.: 02982-8146 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Google maps: